PRAEVENEO BLOG / ERNÄHRUNG

Das Beste am Spinat ist das Spiegelei. Pit, 3 Jahre

28. Dezember 2010

Das Ei – Ursprung und Anfang allen Lebens – gehört zu den wertvollsten Nahrungsmitteln überhaupt. Es enthält viel Vitamin A, E, D, Folsäure, Biotin, Eisen und Zink. Insbesondere die darin enthaltenen Eiweißbausteine – die Aminosäuren- kann unser Körper zu über 90% in körpereigene Eiweiße (Proteine) umwandeln. Darüber hinaus – was ernährungsmedizinisch immer bedeutender wird – ist es nahezu frei von Kohlenhydraten.

Doch was ist mit dem darin enthaltenen Bösewicht Cholesterin? Droht der Tod mit Messer und Gabel, wie die TIME 1984 auf der Titelseite vermutete? Setzen wir uns durch die vermehrte Aufnahme von Eiern etwa einem erhöhten Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko aus?

Das im Eigelb enthaltene Cholesterin ist grundsätzlich ein sehr wertvoller Baustein zur Bildung von Hormonen, Membranen u.a.. Bei einer vermehrten Aufnahme von Cholesterin über die Nahrung drosselt der Körper entsprechend die Eigenproduktion in der Leber und umgekehrt. Die meisten Menschen können auch größere Mengen Ei verzehren, denn unser Körper regelt den Cholesterinspiegel automatisch.

Bei einem geringen Prozentsatz der Menschen funktioniert dies – genetisch bedingt – leider nicht so gut. Dann sind jedoch meist konsequent medikamentöse Maßnahmen sinnvoll und erforderlich, um einer möglichen schädigenden Wirkung des „schlechten“ LDL-Cholesterins zuvor zu kommen.

Bereits 1999 titelte die TIME dann „Cholesterol and now the good news“. Was war geschehen? Weltweit konnte in keiner wissenschaftlichen Studie von hoher Güte (Evidenz) ein Zusammenhang zwischen dem vermehrten Konsum von Eiern und einem erhöhten Herzinfarkt- oder Schlaganfallrisiko nachgewiesen werden. Dies hat bis heute Gültigkeit.

Das Urteil lautet: Freispruch. Genießen Sie die nachfolgenden Lieblingsrezepte der Spitzenköche. Achten Sie aber auch auf regelmäßige Bewegung (steigert das gute HDL–Cholesterin), normales Körpergewicht, Entspannung und ausreichend Schlaf. Dann spricht aus Sicht der vorbeugenden Medizin eigentlich nichts gegen ein langes und genussvolles Leben.

Genuss und Gesundheit sind kein Widerspruch!

Beitrag von Dr. med. Wolfram Pfeiffer (Praeveneo Health Solutions) zum Buch „Das Spiegelei“ von Eckart Witzigmann. Das Buch ist im HamppVerlag (edition K Kunst und Kulinaristik) erschienen und enthält die Lieblingsrezepte von Spitzenköchen, Bilder von Dieter Krieg und eine Weinauslese von Otto Geisel.